Immobilienpreise Leipzig Bild Leipzig Uni-Riese

Baupreisindizes des Statistischen Bundesamtes

Hier sind die Baupreisindizes des Statistischen Bundesamtes von 2008 bis heute mit jeweiligem Datum der Veröffentlichung hinterlegt.

→ zu den Baupreisindizes . . .

News für die Immobilienbewertung

Der Leipziger Immobilienmarkt - aktuelle News und Pressemitteilungen von regionalen Zeitungen, Maklerhäusern und sonstige Informationen aus Sicht der Immobilienbewertung:


empirica ag

30.10.2018 empirica-Blasenindex 2018 q3 - Blasengefahr wächst jetzt außerhalb der Schwarmstädte: Blasengefahr weitet sich in den Wachstumsregionen zum dritten Mal in Folge nicht mehr weiter aus. Steigende Blasengefahr wird jetzt vermehrt von Stagnations- und Schrumpfungsregionen getragen. In Leipzig wird die Blasengefahr weiterhin als „gering“ eingestuft. . . . zum Download (pdf)

Aengevelt Immobilien GmbH & Co. KG

18.10.2018 AENGEVELT analysiert dynamischen Büromarkt für das I. - III. Quartal 2018 - Flächenumsatz in den ersten drei Quartalen 2018 rd. 98.000 m² (Vorjahreszeitraum I.-III. Q 2017: 94.000 m², +3,5 %), Umsatzschwerpunkt bei Abschlüssen über 1.000 m², die nahezu zwei Drittel der Flächenumsätze in den ersten drei Quartalen ausmachten, realisierte Spitzenmiete steigt auf 13,50 €/m² (Ende September 2017: EUR 13,-/m²), während der stadtweite Neuvermietungsmittelwert Marke von EUR 9,10/m² erreicht (plus EUR 1,-), Büroflächenleerstände erneut gesunken auf 245.000 m², dies entspricht einer Leerstandsquote von 7,4 % (I.-III. Q 2017: 8,8 %), Fertigstellung neuer Bürofläche in 2018 bisher rd. 30.500 m² (2017 rd. 15.500 m²),
Prognose 2018: solider Flächenumsatz um 130.000 m² sowie eine Reduzierung des Gesamtleerstandes auf etwa 235.000 m². Dies entspräche einer Leerstandsquote von 7,1 %. . . . zur Pressemeldung

BNP Paribas Real Estate

04.10.2018 Büromarkt III. Quartal - Zusammenfassung für Leipzig: Spitzenmiete: steigt auf 13,50 €/m² (+4 %); Flächenumsatz mit neuem Allzeithoch 110.000 m² (+12 %); Leerstandsquote aktuell 6,6 %; . . . zur Pressemeldung

Accentro Real Estate AG

26.09.2017 Accentro Wohneigentums-Report: Leipzig behauptet sich unter den Top 10 der umsatzstärksten Städte; Vergleich 2017/2016: Anzahl Verkäufe Wohnungen 4.688/4.877 Stück (-3,9 %); Umsatz 847,2 Mio. Euro (-3,4 %); die Arbeitslosenquote ging zwischen 2013 und 2017 von elf auf sieben Prozent zurück – Tendenz weiter sinkend; Wohnungspreise der letzten 10 Jahre (2017/2007): +36 % auf aktuelle 180.717 Euro, Verkaufszahlen Neubau-Eigentumswohnungen +15,50 % gegenüber dem Vorjahr . . . zur Pressemeldung

Jones Lang LaSalle

24.09.2018 Residential City Profile - Leipzig | 1. Halbjahr 2018: Mietwohnungsmarkt: weiterhin ungebrochene hohe Nachfrage, Angebots­mieten im H1 2018 in allen Preissegmenten und Lagen 7,00 €/m² +6,5 %; Spitzensegment: 10,05 €/m² +10,5 % / untere Markthälfte 5,40 €/m² +6 %)
ETW-Kaufpreise: mittlerer Angebotskaufpreis stieg zum Vorjahreszeitraum um 16 % auf 2.030 €/m², Verkauf von Neubauwohnungen gewinnt zunehmend wieder an Bedeutung. . . . zum Download (pdf)

BNP Paribas Real Estate

10.09.2018 Wohnungsmarkt Leipzig - City Report Wohnen 2018: Mit 7,70 €/m² im Mittel liegen die sehr guten Lagen klar vor den guten (7 €/m²) und durchschnittlichen Lagen (6,40 €/m²), während die einfachen Lagen mit 5,90 €/m² deutlich zurückliegen. Unterdurchschnittlich sind die Mieten vor allem in den Randlagen im Osten und Westen der Stadt, wobei die Spanne zwischen den günstigsten (Grünau, rund 5,50 €/m²) und den teuersten Lagen (Zentrum-Süd und Zentrum-Südost, rund 8,40 €/m²) gerade einmal 3 €/m² beträgt. Das Mietniveau ist überwiegend noch recht niedrig und der Großteil des Marktgeschehens findet vor allem im Bereich von 6 bis 7 €/m² statt.
Preise für Eigentumswohnungen: sehr guten Lagen 2.230 €/m², gute Lagen knapp 2.000 €/m², in den einfachen Lagen sind die Wohnungen mit im Schnitt 1.400 € deutlich günstiger.
Sehr dynamisch ist die Entwicklung südlich des Zentrums und in den aufstrebenden Vierteln Connewitz und Marienbrunn sowie in einigen besonders günstigen Lagen (z. B. Burghausen und Mockau). . . . zum Download (pdf)

BNP Paribas Real Estate

28.08.2018 Hotelmarkt Leipzig: knapp 2,7 Mio. Übernachtungen - 2017 wurden 228.000 Hotelübernachtungen mehr gezählt als im Vorjahr (+ 9 %). Seit 2010 konnten die Gästeübernachtungen und -ankünfte um gut 46 bzw. 43 % gesteigert werden. Leipzig profitiert einerseits vom allgemeinen Trend zu Städtereisen und andererseits von der positiven wirtschaftlichen Entwicklung. Zwischen 2010 und 2017 kletterte die Bettenanzahl um etwa 23 % von etwa 10.800 auf gut 13.300 . . . zum Download (pdf)

haufe.de/immobilien

16.08.2018 Jeder fünfte Leipziger lebt in einer Genossenschaftswohnung: Zusammen mit den Wohnungsbeständen der kommunalen Immobiliengesellschaft LWB Leipzig habe die organisierte Wohnungswirtschaft einen Marktanteil von 30,2 Prozent am Mietwohnungsmarkt. Die Leerstandsquote der Leipziger Wohnungsgenossenschaften betrage aktuell 7,2 Prozent (über 4.000 leerstehende Wohnungen im gesamten Stadtgebiet). Die Durchschnittsmiete im Bestand der Wohnungsgenossenschaften beträgt derzeit 4,87 Euro pro Quadratmeter und liegt damit nach Angaben der Genossenschaften auch noch unter der Durchschnittsmiete der LWB Leipzig mit 5,14 Euro pro Quadratmeter. Gleiches gelte für die Durchschnittsmiete der Leipziger Wohnungsgenossenschaften in der Neuvermietung von 5,59 Euro pro Quadratmeter. . . . zum Artikel

immowelt.de

07.08.2018 Mietpreise in den ostdeutschen Stadt- und Landkreisen: Im 10-Jahresvergleich sind die Mieten in Leipzig von 4,80 € (1. Halbjahr 2008) auf 6,50 € (1. Halbjahr 2018) gestiegen (+ 35,42 %). Im gleichen Zeitraum entwickelten sich die Mieten im Landkreis Leipzig von 4,90 € (1. Halbjahr 2008) auf 5,50 € (1. Halbjahr 2018) + 12,24 % und in Nordsachsen von 4,80 € (1. Halbjahr 2008) auf 5,50 € (1. Halbjahr 2018) + 14,58 %. In 7 sächsischen Stadt- und Landkreisen sind die Mieten in den vergangenen zehn Jahren um maximal 10 Prozent gestiegen – ein Wert, der sogar deutlich unter der Inflation von 15 Prozent seit 2008 liegt. . . . zum Download (pdf)

empirica ag

31.08.2018 empirica-Blasenindex 2018 q2 - Noch keine generelle Blasengefahr in Ostdeutschen Städten: Gegenüber dem Vorquartal bleibt die Blasengefahr in Großstädten unverändert: Für 9 von 12 wird eine „eher hohe“ Blasengefahr indiziert (Vorquartal 9, vor drei Jahren 7). In Leipzig wird die Blasengefahr weiterhin als „gering“ eingestuft. . . . zum Download (pdf)

Aengevelt Immobilien GmbH & Co. KG

26.07.2018 AENGEVELT analysiert stabilen Büromarkt für das I. und II. Quartal 2018 - Flächenumsatz im ersten Halbjahr 2018 rd. 71.000 m² (Halbjahresergebnis des Vorjahres 71.000 m²), Umsatzschwerpunkt bei Abschlüssen bis 500 m², die über die Hälfte der Vermietungen in den ersten beiden Quartalen ausmachten, realisierte Spitzenmiete bleibt stabil bei 13,- €/m², während der stadtweite Neuvermietungsmittelwert Marke von EUR 9,50/m² erreicht (2017: 8,20 €/m²), Büroflächenleerstände erneut gesunken auf 255.000 m², dies entspricht einer Leerstandsquote von 7,7 % (H1 2017: 9,0 %), Fertigstellung neuer Bürofläche 2018 rd. 45.000 m² (2017 rd. 15.500 m²),
Prognose 2018: solider Flächenumsatz um 130.000 m² sowie eine Reduzierung des Gesamtleerstandes auf etwa 235.000 m². Dies entspräche einer Leerstandsquote von 7,1 %. . . . zur Pressemeldung

Bauindustrieverband Sachsen/Sachsen-Anhalt

04.07.2018 Wohnungsbau 2017 - Zahl der Fertigstellungen reicht in Leipzig nicht aus: Anzahl der Wohnungsübergaben steigt 2017 in Leipzig auf 1.136 (+24,2 %). Unter Berücksichtigung des bestehenden Nachholbedarfs müssten in Leipzig 1.700 neue Wohnungen dem Markt zugeführt werden, um den gegenwärtigen und künftigen Bedarf zu decken. Der bestehende Mangel wird Wohnen noch teurer werden lassen. Die durchschnittlichen Nettokaltmieten zogen bei Neuvermietungen in Leipzig innerhalb der letzten fünf Jahre um 18 Prozent an. Die Immobilienpreise für Eigentumswohnungen sind in Leipzig um knapp 40 Prozent gestiegen. Auch wer in Leipzig ein Haus kaufen will, muss heute durchschnittlich 40 Prozent Mehrausgaben einplanen. . . . zur Website

Stadt Leipzig

30.05.2018 Statistischer Quartalsbericht I/2018 liegt vor:
Spitzenmiete im Einzelhandel seit 2014 unverändert bei 120 Euro/qm (Stadt Leipzig rangiert damit auf Rang 10 der teuersten Einkaufsstraßen in Deutschland),
Einwohnerzahl steigt zum Ende des ersten Quartals 2018 auf 590.888 (+8.611 Einwohner zum Vorjahreszeitpunkt),
Haushaltsnettoeinkommen stieg in den letzten 10 Jahren um etwa 25 Prozent,
Pendlerzahlen steigen seit Jahren (zur Jahresmitte 2017 neue Höchstwerte: 97.383 Einpendlern in die Stadt Leipzig und 61.586 Auspendlern aus der Stadt Leipzig),
Tourismus: 2017 wurde in Leipzig erstmals die Grenze von drei Millionen Übernachtungen jährlich überschritten. . . . www.leipzig.de/news

empirica ag

14.05.2018 empirica-Blasenindex 2018 q1 - Blasengefahr in Leipzig nach wie vor „gering“ Gegenüber dem Vorquartal bleibt die Blasengefahr in Großstädten unverändert: Für 9 von 12 wird eine „eher hohe“ Blasengefahr indiziert (Vorquartal 9, vor drei Jahren 6). In Leipzig wird die Blasengefahr weiterhin als „gering“ eingestuft. . . . zum Download (pdf)

BNP Paribas Real Estate

17.04.2018 Leipziger Büromarkt bleibt dynamisch: Spitzenmiete: steigt auf 13,50 €/m² (+4 %); Durchschnittsmiete +4 % in den letzten 12 Monaten; Flächenumsatz von 23.000 m²; Leerstandsquote aktuell 7,6 %; Bautätigkeit zieht zwar deutlich an, kann jedoch nicht ausreichend die gute Nachfrage bedienen, nur noch rund 38 % der insgesamt 56.000 m² im Bau befindlichen Flächen sind am Markt verfügbar; . . . zum Download (pdf)

Stadt Leipzig

06.04.2018 "Grundstücksmarktbericht Leipzig 2017" veröffentlicht: Entwicklung der Kauffallzahlen -8% (2016 -3%); Entwicklung der Kaufpreisumsätze -3% (2016 +8%), sanierte Eigentumswohnungen im Erstverkauf (ohne Stellplatzanteil) ø 3.699 €/m² +11% (2016 3.335 €/m²), sanierte Eigentumswohnungen (Wiederverkauf ohne Stellplatzanteil) ø 1.472 €/m² +15% (2016 ø 1.278 €/m²), Eigentumswohnungen Neubau (inkl. Stellplatzanteil) ø 3.739 €/m² +5% (2016 ø 3.540 €/m²) . . . www.leipzig.de/news/

Engel & Völkers

19.03.2018 Marktreport Wohn- und Geschäftshäuser 2018
Zusammenfassung für Leipzig (Platz 29 im Städteranking, Vorjahr 37):
ø Angebotspreis 1.598 €/m² (+19,3%),
ø Angebotsmiete 6,55 €/m² (+5,6%),
Faktor (Vervielfältiger) in Bestlagen 26 (Vorjahr 21) . . . zum Marktbericht

Jones Lang LaSalle

26.02.2018 aktuelle Marktdaten für Leipzig 4. Qurtl. 2017 - Wohnimmobilien: H2 2017 Medianmiete 6,85 €/m² (H1 2017 6,55 €/m² +5%), Mediankaufpreis für Eigentumswohnungen 1.810 €/m² (H1 2017 1.750 €/m² +3%) / Geschäftshäuser: Nettoanfangsrenditen 3,60% (Q4 2016 3,75%) / Einzelhandelsimmobilien: Spitzenmietpreis in 1A-Lagen 120 €/m² (Q4 2016 ±0%) . . . zur Website

Kappungsgrenzen-Verordnung (KappGrenzVO)

19.02.2018 Kappungsgrenze für Leipzig auf 15 Prozent reduziert Neben Dresden ist nunmehr auch "die Kreisfreie Stadt Leipzig" mit Wirkung zum am 18. Februar 2018 in die Kappungsgrenzen-Verordnung aufgenommen wurden (Veröffentlichung im Sächsischen Gesetz- und Verordnungsblatt (2/2018 vom 17.02.2018).
Vermieter können grundsätzlich gemäß § 558 BGB die Miete innerhalb von drei Jahren nicht um mehr als 20 vom Hundert bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete erhöhen. Dieser Prozentsatz wurde mangels ausreichender Versorgung der Bevölkerung mit Mietwohnungen zu angemessenen Bedingungen jetzt auch in Leipzig auf 15 Prozent abgesenkt. Die Verordnung ist zunächst bis zum 30. Juni 2020 gültig. . . . zur Verodnung

BNP Paribas Real Estate

14.02.2018 Leipzig | Residential City Profile 2. Halbjahr 2017 Bevölkerungsentwicklung: Einwohneranstieg ging in 2017 leicht zurück (+1,9% / 2015 + 3%), dennoch großer Nachfrageschub, der Neubau in großem Umfang erforderlich machen wird, Zentrumslagen und die angrenzenden Stadtteile erwarten die meisten Zuwächse, der Angebotsüberhang der Vorjahre wurde abgebaut, für kleine Wohnungen sowie große Familienwohnungen besteht jetzt ein Nachfrageüberschuss,
Mietentwicklung: 2. Halbjahr +4,6 %, 2017 gesamt +7,5 %, Angebotsmiete im zweiten Halbjahr 2017 rund 6,85 €/m², weiter überdurchschnittliche Zuwächse werden erwartet allerdings dürfte das absolute Mietpreisniveau auf absehbare Zeit hinter den Top-7-Städten zurückbleiben,
Kaufpreisentwicklung für Eigentumswohnungen: Angebotspreise 2. Halbjahr 1.810 €/m² (+6,4% auf Basis Vorjahreszeitraum), seit Tiefpunkt der Kaufpreise 2011 Steigerung um 75% bzw. fast 800 €/m² . . . zur Website

empirica ag

31.01.2018 empirica-Blasenindex 2017 q4 - Blasengefahr in Leipzig weiter „gering“ "Gegenüber dem Vorquartal weitet sich die Blasengefahr in Großstädten aus: Für 9 von 12 und erstmalig für Dresden wird eine „eher hohe“ Blasengefahr indiziert (Vorquartal 8, vor drei Jahren 5)." In Leipzig wird die Blasengefahr weiterhin als „gering“ eingestuft. . . . zum Download (pdf)

Jones Lang LaSalle

22.01.2018 Wohnungsmärkte: Wachstum bei Miet- und Kaufpreisen - Zusammenfassung für Leipzig: nach wie vor hohe Zuzugszahlen bei einer gleichzeitig völlig unzureichenden Bautätigkeit,
Mietpreise Wohnungen (Angebotsmieten): 2. Halbjahr 2017 - 6,85 €/m² / 2. Halbjahr 2016 - 6,35 €/m² / 1. Halbjahr 2004 - 4,90 €/m²
Kaufpreise für Eigentumswohnungen (Angebotskaufpreise): 2. Halbjahr 2017 - 1.810 €/m² / 2. Halbjahr 2016 - 1.700 €/m² / 1. Halbjahr 2004 - 1.590 €/m² (mittlere Wachstumsrate für Leipzig seit 2004: jährlich +1,0 %) . . . zur Pressemitteilung

BNP Paribas Real Estate

17.01.2018 Büromarkt Leipzig – steigende Tendenzen bei fast allen Höchst- und Durchschnittsmieten außerhalb der 1-A-Lagen der City; Top-Mieten Musikviertel / Bachviertel: 8,70 €/m² (+9 %), Gohlis-Süd: 8,10 €/m² (+5 %), Waldstraßenviertel: 8,40 €/m² (+5 %), Ringlage: 9,50 €/m² (+4 %) und im Graphischen Viertel / Prager Straße: 8,80 €/m² (+3,5 %); Durchschnittsmiete des Gesamtmarkts im Jahresverlauf um rund 9 % auf 8,60 €/m² gestiegen . . . zur Pressemitteilung

TAG Immobilien AG

09.01.2018 Wohnkostenquote in Leipzig gegenüber 2006 unverändert - Verfügbares Haushaltseinkommen steigt in Ostdeutschland vielerorts stärker als die Mieten und führt damit zu einer sinkenden Wohnkostenquote, durchschnittliche Wohnkostenbelastung in Leipzig liegt derzeit bei 22,9 % und damit ebenfalls unter der 30-Prozent-Marke, gegenüber 2006 ist in Leipzig die Wohnkostenquote nahezu unverändert geblieben (-0,1 Prozentpunkte) . . . zur Pressemeldung

Aengevelt Immobilien GmbH & Co. KG

08.01.2018 Leipziger Büromarkt - AENGEVELT analysiert Rekordjahr - Flächenumsatz 2017 rd. 152.000 m² (+ 62% zum Vorjahreswert 94.000 m²), Umsatzschwerpunkt lag auf Großabschlüssen über 1.000 m², die weit über die Hälfte des Flächenumsatzes in 2017 ausmachten, realisierte Spitzenmiete bleibt stabil bei 13,-€/m², während der stadtweite Neuvermietungsmittelwert Marke von EUR 8,50/m² erreicht (2016: 7,75 €/m²) , Büroflächenleerstände erneut gesunken auf 265.000 m², dies entspricht einer Leerstandsquote von 8,1% (Ende 2016: 9,3%), Fertigstellung neuer Bürofläche 2017 rd. 15.500 m²,
Prognose 2018: überdurchschnittlichen Flächenumsatz um 100.000 m² sowie eine Reduzierung des Gesamtleerstandes auf etwa 240.000 m². Dies entspräche einer Leerstandsquote von 7,4%. . . . zur Pressemeldung

BNP Paribas Real Estate

04.01.2018 Büromarkt-Zahlen 2017 – Leipzig: neuer Umsatzrekord mit 166.000 m² (+69% gegenüber 2016), Leerstand 294.000 m² (-11%), Leipzig nähert sich mit einer Leerstandsquote von 7,8 % normalen Verhältnissen an, Spitzenmiete bleibt bei 13,00 €/qm unverändert . . . zur Pressemitteilung

HypoVereinsbank

11.12.2017 Hypovereinsbank stellt "Wohnimmobilienmarktbericht Leipzig/Halle" vor – Dynamik des Leipziger Wohnungsmarkts weiterhin ungebrochen, bei leicht schrumpfendem Angebot setzt sich die positive Preisentwicklung in den meisten Segmenten fort, Bauaktivitäten haben an Fahrt aufgenommen, verstärkter Neubau (insbesondere Geschosswohnungen), kurzfristige Bedarf, der auf 5.200 neue Wohneinheiten p. a. beziffert wird, kann allerdings nicht gedeckt werden; Mieten ziehen beständig an . . . zum Download (pdf)

Oberer Gutachter­aus­schuss für Grund­stücks­werte im Freistaat Sachsen

11.12.2017 Grundstücksmarktbericht Freistaat Sachsen 2017
– Geldumsatzes: Leipzig +3%, Landkreis Leipzig +28%, Nordsachsen +6%;
- Flächenumsatz: Leipzig -19%, Landkreis Leipzig -26%, Nordsachsen -30%;
- Anzahl Erwerbsvorgänge unbebauter Grundstücke 2016 für den ind. Wohnungsbau: Leipzig -26%, Landkreis Leipzig -16%, Nordsachsen -8%;
- Anzahl Erwerbsvorgänge unbebauter Grundstücke 2016 für Gewerbe:
Leipzig +41%, Landkreis Leipzig +45%, Nordsachsen +5% . . . zum Marktbericht

Stadt Leipzig

17.11.2017 Leipziger Mietspiegel 2016 beschlossen - In der Ratsversammlung am 15.11.2017 wurde der Leipziger Mietspiegel 2016 als sogenannter qualifizierter Mietspiegel nach § 558d BGB beschlossen. Er ist ab dem 16.11.2017 gültig. Damit tritt der Leipziger Mietspiegel 2014 außer Kraft. Eine Ermittlung der Vergleichsmiete für jede Wohnung soll damit möglich sein. . . . zum Artikel

Aengevelt Immobilien GmbH & Co. KG

08.11.2017 Leipzig braucht 33.000 Neubauwohnungen bis 2030 Maklerhaus AENGEVELT hat den quantitativen Wohnungsneubaubedarf in Leipzig für den Zeitraum 2017-2030 analysiert. Leipzig wächst weiter, Bevölkerungszahl im Jahr 2030 von rd. 617.700 prognostiziert (Stand 31.12.2016: rd. 574.000 Einwohner), Neubaubedarf bis 2030 beträgt rd. 33.300 Wohnungen, dies entspricht einer mittleren Fertigstellungsquote von 2.400 Wohnungen pro Jahr, durchschnittlich Neubautätigkeit aktuell 850 Wohnungen im Jahr (Zeitraum 2012 bis 2016), unter Berücksichtigung der aktuellen Leerstandsquote von unter 6% reicht das Fertigstellungsvolumen noch für drei bis fünf Jahre aus . . . zum Artikel

empirica ag

07.11.2017 empirica-Blasenindex 2017 q3 - Blasengefahr in Leipzig weiter „gering“ empirica-Blasenindex steigt weiter an, gegenüber dem 2. Quartal 2017 legt er um 5 Punkte zu. Damit überschreitet er erstmalig seit 13 Jahren die Nulllinie; Mieten und Kaufpreise wachsen in 246 von 402 Landkreisen/kreisfreien Städten nicht mehr im Gleichklang (Vorquartal 240, vor drei Jahren 147); in 180 Kreisen sind die Kaufpreise den Einkommen enteilt (Vorquartal 162, vor drei Jahren 49); In 17 Kreisen werden zu viele Wohnungen gebaut (Vorquartal 8, vor drei Jahren 27); Im Ergebnis indiziert der empirica-Blasenindex für 195 Kreise eine mäßige bis hohe Blasengefahr (Vorquartal 168, vor drei Jahren 67) . . . zum Bericht

Deutsche Postbank AG

30.10.2017 Aktuelle Postbank Immobilienstudie Wohnatlas 2017 Immobilienmärkte in Leipzig, Halle und Umgebung:
Wohnungspreise 2016 in Leipzig: 1.789 €/m² (inflationsbereinigt +28,5% gegenüber 2012) Immobilienpreise laufen damit der Einkommensentwicklung davon, Wertsteigerungen werden mit 0,6% pro Jahr prognostiziert,
Wohnungspreise 2016 im Landkreis Leipzig: 1.203 €/m² (inflationsbereinigt +30,2% gegenüber 2012) Wertsteigerungsprognose: -1,73% pro Jahr,
Wohnungspreise 2016 im Landkreis Nordsachsen: 945 €/m² (inflationsbereinigt +7,5% gegenüber 2012) Wertsteigerungsprognose: -2,34% pro Jahr,
. . . zur Pressemeldung

Eigene Anmerkung: Die Studie geht von einem Bevölkerungswachstum in Leipzig (2016-2030) von -0,04% aus, die Stadt Leipzig prognostiziert im gleichem Zeitraum ein Wachstum von +27% (siehe auch: Aktuelle Bevölkerungsvorausschätzung 2016 der Stadt Leipzig)